Beim Taekwondo gibt es eine bestimmte Technik, die manchmal auch noch Buntgurte verzweifeln lässt:

Das Gurtbinden

Der Gürtelknoten befindet sich am „Habookbo“, dem Energiezentrum des Vitalbereiches, der Körpermitte des Menschen.
Dieser befindet sich einige fingerbreit unterhalb des Bauchnabels.
Das Zusammenbinden des Ty soll außerdem die Verbindung zwischen Körper und Geist symbolisieren.

Die äußere Erscheinung eines Sportlers ist im Kampfsport genauso wichtig wie die eigentliche korrekte Ausführung der Hand- und Fußtechniken. Neben einem sauberen ordentlichen Anzug gibt es auch genau Vorgabe wie der Gürtel ( = Ty) auszusehen hat.

Nur in einem korrekten Auftreten kann man seinem Gegenüber die nötige Achtung erweisen.

Schritt 1
Den Ty an der rechten Seite oberhalb des Hüftknochens anlegen.

Schritt 2
Das Ende fixieren und den Gürtel zweimal um den Bauch schlingen. Darauf achten das die Bahnen schön übereinander liegen.

Schritt 3
Das „Bauchnahe“ Ende nach unten herausziehen und den Ty ausrichten, bis bei¬de Enden ungefähr die gleiche Länge haben; das obere Ende von unten nach oben unter beiden La¬gen des Ty hindurchziehen und die Endenlänge nachjustieren und festziehen.

 

   

Schritt 4
Das obere Ende nach unten über das untere führen und durch die entstan¬dene Schlaufe nach oben ziehen. Festziehen. FERTIG

(Illustrationen: Wikipedia / Fotos: JidoKwanHarz)

Trainingszeiten

Montags:
17.30 - 19.30 Uhr


Mittwochs:
18.00 - 19.30 Uhr


Sporthalle Robert-Koch-Schule
Berliner Strasse 16
38678 Clausthal-Zellerfeld


KEIN TRAINING IN DEN FERIEN ODER AN FEIERTAGEN

Informationen

25.02.2017:
Kupprüfung in Bad Sachsa

 

29./30.04.2017:

Hosinsulseminar mit Großmeister Detlef Rößler